Unternehmen
Geschichte - Meilensteine
english
 
     
 
ShopTester200
Testgeräte
Tintentank Patronen
Druckkopf Patronen
 
Verbrauchsmaterial
Shop Tools
Shop Set
Second Hand Geräte
Ersatzteile
 
Dienstleistung
Unternehmen
Fakten & Zahlen
Geschichte
AGB's
So finden Sie uns
Kontakt
 
Partner
Links
Newsletter
Fragen & Antworten
Willkommen
Sitemap
1990 Fredy Gass gründete mit einem anderen Partner zusammen CBR.
Gass sammelte seine ersten Erfahrungen im Computer- und Druckerzubehörbereich 1986 mit Mannesmann Kienzle in der Schweiz und 1988 mit Pelikan Schweiz. In den frühen 90er Jahren befüllte CBR vor allem Farbbandkassetten für einen großen Kundenkreis in der Schweiz.

1992 bis 1993 Erste Anfragen zum Nachfüllen von Druckerpatronen erreichten CBR. Mit den wachsenden Mengen von Tintenpatronen wurde die Notwendigkeit erkannt, diese mit professionellem Equipment aufzubereiten.

1993 bis 1994 CBR stellte ihre erste eigene Inkjet-Abfüllanlage namens "Solution2000" und Reinigungsanlage mit dem Namen "TG500" her. Diese wurden weltweit erfolgreich auch anderen Inkjet-Wiederaufbereitern verkauft.

1996 CBR war auf der Suche nach einer strategischen Partnerschaft, um Geräte auch in den USA zu vertreiben. Im September 1996 wurde ein Joint Venture Vertrag mit der SME-USA, Inc. unterzeichnet. CBR AG baute damit zusammen mit SME eine weltweit führende professionelle Inkjet Wiederaufbereitungs-Gerätelinie unter der Marke CBR-SME auf.

CBR entwickelte das erste Testgerät TG100. Dieses Gerät war in der Lage den elektrischen Zustand der HP 25,26/29,4926 Patronen zu testen und anzuzeigen.

1996 bis 1999 CBR operierte in dieser Zeit mit zwei verschiedenen Profitzentren: CBR Produktion arbeitete im Wiederaufbereiten von InkJet Patronen und als Händler für Druckerzubehör, während sich CBR Engineering auf die Herstellung und Entwicklung von Inkjet-Wiederaufbereitungs-systemen und Lösungen für hochvolumige Inkjet-Produktionen konzentrierte.

CBR Engineering entwickelte die ersten vollautomatischen Reinigungs- und Abfüllanlagen: Der CleanFillMaster5610 für 26/29-Patronen und der CleanFillMaster800 für 45-Patronen wurden in mehreren Ländern erfolgreich verkauft. Weitere Automaten wie Drillet Master800 und TapeMaster folgten.

2000 Die Trennung zwischen CBR Produktion und CBR Engineering wurde aufgrund des stetigen Wachstums der beiden Abteilungen notwendig.
Die SmartPrinter-Serie wurde auf 7 verschiedene Modelle erweitert, welche nun alle über Druckfunktionen verfügten. Der einzigartige Namenscode "SmartPrinter" wurde zum Standard in der Industrie.

2001 Die Trennung von CBR Produktion und CBR Engineering und die Gründung der neuen Gesellschaften CBR Engineering AG und CBR Produktion AG wurde vollzogen.
CBR Engineering AG konzentrierte sich im weiteren auf alle Kundenbedürfnisse und Anforderungen, und zwar nicht nur für Produktionsanlagen mit hoher Kapazität sondern auch für Refillshop-Startups.

CBR Engineering AG erarbeitete spezifische Konzepte und erste Prototypen für den wachsenden Nachfüllmarkt im Retail- und Einzelhandel.

2002 Die Fokussierung auf Shop-Ausrüstung mit der Gerätereihe „ShopFill100/120“ erfüllte die Bedürfnisse von Shop- und Einzelhandelanwendungen.

2003 Auf unseren SmartPrinter wurde eine Konvertierung integriert; zunächst von 45A auf 15 mit dem SmartPrintWriter800.

2004 Die SmartPrinter Serie wurde auf 8 verschiedene Modelle erweitert und wurde zum industriellen Teststandard. Als erste Geräte waren die SmartPrinter in der Lage, den Erkennungscode aller HP-Patronen sowie den Thermalsensor TSR zu identifizieren.

2005 CBR Engineering führte den ShopTester100 ein. Dieses Testgerät wurde speziell für den Einzelhandel bzw. für Refillshops entworfen und mit neuen elektronischen Print- und Testfunktionen ausgestattet.

2007 Der ShopTester200 wurde vorgestellt. Sein modulares System und die "all-in-one" Funktionen machten dieses Gerät zu einer sicheren Investition für etablierte Refillshops und kleinere Produktionen!

2008 Der Shopbereich wurde mit kleinen "Produktionseinheiten" erweitert, um auch den Refillshos professionelle, industriell bewährte Produktionsschritte zu bieten.

2010 CBR Engineering führte wieder eine Linie für höhere Volumen ein. Alle Prozessschritte basieren auf 6-fach Racks und sind somit zur Bearbeitung von 6 Patronen gleichzeitig ausgelegt.

CBR lancierte eine neue Abfüllanlage mit GSM-Technologie zur Überwachung des Gerätes in den Franchise-Stores. Ebenfalls ist nun eine Linie neuer Fülleinheiten für kompatible Patronen verfügbar.

Ausblick CBR Engineering AG ist das technische und industrielle Kompetenzzentrum für Ausrüstung, Zubehör und Prozess-Know-how im Inkjet-Refill-Business. Wir kümmern uns um die Organisation einer erfolgreichen Verarbeitung und Wiederaufbereitung von Druckerpatronen, sei es für hohe Volumen oder für Shop-Anwendungen. Alle Produkte und Geräte sind entwickelt, um eine hohe Qualität der Tintennachfüllprodukte zu erreichen und somit zu helfen, Ihr und unser Business zu erleichtern.

 
Seite drucken Disclaimer info@cbr-e.com · Telefon +41 61 375 9060